Berlin: Sneakers als Fahrkarte

(12.01.2018) Wie cool ist das denn? In Berlin gibt es jetzt Sneakers, die als Fahrkarte für öffentliche Verkehrsmittel gelten. Die Turnschuhe sind aber auf 500 Stück limitiert und gelten nur im Jahr 2018 für die Öffis der Berliner Verkehrsbetriebe.

Berlin: Sneakers als Fahrkarte #1

Kosten sollen die Sneakers, die auch das berühmte Muster der Bahnen haben, 180 Euro. Sie sind also günstiger als eine Jahreskarte. Allerdings muss man die Sneakers auch immer tragen, sagt Petra Reetz von den Berliner Verkehrsbetrieben:

"Die Sneakers-Karte ist eingeschränkt. Sie bezieht sich nur auf den Schuh, das heißt Sie müssen wirklich immer diesen Schuh anhaben. Erst dann haben Sie diesen Vorteil. Wenn Sie die Sneakers nicht tragen, dann müssen Sie sich auch eine Fahrkarte kaufen."

Berlin: Sneakers als Fahrkarte #2

Buben pfuschen an Signalanlage

Züge mit Notbremsungen

Trump vs. Biden: Wer gewinnt?

Countdown zur US-Wahl

1/4 der Intensivbetten belegt

in Wien

Ö: über 1.000 Corona-Tote

Zahl der Neuinfektionen steigt

SPÖ verhandelt mit NEOS

Koalition

Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet

Intensivstationen-Überlastung?

Warnung von WHO-Chef

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty