Besitzerin lässt Hunde zurück

Fährt einfach auf Urlaub

(08.05.2024) Während eine Hundebesitzerin aus der Oststeiermark in den Urlaub fuhr, ließ sie ihre drei Hunde sich selbst überlassen. Ein Husky und zwei Rottweiler (zwei Hündinnen und ein Rüde) wurden ohne angemessene Versorgung in separate Zimmer eingesperrt. Die Tiere versuchten verzweifelt, die Türen zu öffnen, und die Zustände vor Ort waren verheerend: Überall übel riechender Kot, die Türen von den verzweifelten Tieren vollkommen zerkratzt, das Futter schon lange aufgefressen.

Rettung in Not

Die Arche-Tierretter dankten den Behörden für ihr schnelles Handeln im Notfall und der Diensthundeinspektion für ihre Geduld und Fachkenntnis bei der Sicherung der Hunde. Durch ihr rasches Eingreifen konnte Schlimmeres verhindert werden. Die Hunde werden jetzt gut versorgt, aber sie sind sehr dünn und ängstlich. Sie wurden medizinisch versorgt und werden nun aufgepäppelt.

(VH)

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Raisi in Lebensgefahr

Iranischer Präsident

Schiffsunglück auf Donau!

Mindestens zwei Tote

Hass-Mails gegen slowakische Medien

nach Fico-Attentat

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung