Besucher stoppt Achterbahn

Aggressiver Gast betätigt Notstopp

(05.08.2022) Wegen eines aggressiven 22-jährigen Besuchers des Villacher Kirchtages hat in der Nacht auf Freitag bei einer Achterbahn der Notstopp betätigt werden müssen. Der Mann wollte eine Kappe aus dem Gefahrenbereich holen, ein Mitarbeiter hielt die Achterbahn schließlich an. Die Fahrgäste mussten daraufhin einige Zeit in luftiger Höhe ausharren, bestätigte die Polizei entsprechende Medienberichte. Der 22-Jährige wurde festgenommen.

Laut Polizei hatte der Mann aus dem Bezirk Feldkirchen bei einer Fahrt mit der Achterbahn seine Kappe verloren und wollte diese danach aus dem Gefahrenbereich holen. Mehrmals machten ihn die Securitys darauf aufmerksam, dass das nicht möglich und sogar lebensgefährlich sei, wenn die Bahn in Betrieb ist - trotzdem versuchte der 22-Jährige in den Bereich zu gelangen, weshalb die Bahn angehalten wurde. Bis alle Gondeln mit den rund 20 Fahrgästen wieder am Ausstieg waren, dauerte es rund 45 Minuten, berichtete der ORF. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Weil sich der 22-Jährige weiterhin aggressiv verhielt und auch von der Polizei nicht beruhigt werden konnte, wurde er festgenommen. Freitagfrüh wurde er dann wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

(apa/makl)

2-fache Mutter vergiftet

Ex-Mann tötet Frau

Wohnen, Mieten, Betriebskosten

AUT: 30 % haben Geldprobleme

Putin im Vergeltungsmodus

Angriffswelle gegen Ukraine

Shiffrin und das "Radfahren"

Peinliche Interviewpanne

Afghanische Frauen aufnehmen!

Fordern Frauen aus Österreich

Lehrer in Graz verhaftet

Nacktbilder von Schülern

Linz: Leiche in Donau gefunden

Radfahrer schlägt Alarm

Fiaker schlägt auf Pferd ein

Tier liegt hilflos am Boden