Betrüger täuscht Autounfall vor

Wirft Stein und fordert Geld

(19.07.2020) Dreister Betrugsversuch in Kärnten! Ein Unbekannter hat in Villach einen Stein gegen ein Auto geworfen und wollte so einen Unfall vortäuschen. Dann ist er dem vermeintlichen Unfallgegner nachgefahren und hat ihn angehalten. Er wirft dem 58-jährigen Lenker vor, seinen Außenspiegel beschädigt zu haben und fordert einen Geldbetrag.

Als der Kärntner dann die Polizei anruft, ergreift der Unbekannte aber die Flucht und fährt davon. Nun wird nach ihm gefahndet: Es soll sich um einen etwa 40 Jahre alten Mann mit schwarzen Haaren handeln. Die Polizei bittet um Hinweise.

(CJ)

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien

Rücksichtloser Auto-Raser angeklagt

wegen versuchten Mordes

Live Nation im Visier

US-Regierung will handeln

Leichen von drei Geiseln gefunden

im Gazastreifen