Betrug: 100.000 € futsch

Geld für "alte Freundin"

(04.04.2019) Mega-Betrug in Oberösterreich! Eine Unbekannte ruft einen 81-Jährigen an und gibt sich am Telefon als dessen gute alte Freundin mit dem Spitzenamen „Bugi“ aus. Sie erzählt ihm von einem geplanten Wohnungskauf, für den er ihr bitte 100.000 Euro borgen solle. Der Rentner glaubt die Story, hebt das Geld ab und übergibt es der vermeintlichen Mutter von Bugis Rechtsanwalt.

Markus Schütz von der Oberösterreich Krone:
“Die echte Bugi hat davon natürlich nichts gewusst. Die hat der 81-Jährige nämlich angerufen, als sie das Geld nicht wie vereinbart zurückgezahlt hat. Erst dann ist der Mann zur Polizei gegangen, das Geld ist aber natürlich futsch.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Hans Krankl festgenommen

Nach Bundesliga-Match

Formel 1 Auto auf Autobahn

Polizei ermittelt nach Video

Zug erfasst Jugendlichen

NÖ: 18-Jähriger tot

Verkehrsunfall in Schladming

Drei Menschen sterben

"Schweigen gleicht Mitschuld"

Selenskyj spricht zu Russen

81-Jährige vor Gericht

Nach Tod der Tochter

Kleinkind bei Unfall verletzt

Notarzthubschrauber im Einsatz

Kickl gegen Kirchenbeitrag

"Akt der christlichen Nächstenliebe"