Betrunkener Bus-Fahrer gestoppt

Wollte Kinder transportieren

(17.04.2023) Vielleicht Schlimmeres verhindert hat jetzt die Polizei in Triol!

In Innsbruck fällt den beamten heute Früh ein Omnibus auf, dessen Fahrer offenbar massive Probleme hat sein Auto richtig einzuparken. Nach dem "abgeschlossenen" Einparkmanöver ragt das Fahrzeug noch immer einen Meter in die Fahrbahn hinein. Die Polizisten entscheiden sich für eine Kontrolle - und das ist gut so!

Wie sich herausstellt, ist der 44-jährige Fahrer alkoholisiert und definitiv nicht fahrtüchtig! Noch heftiger: Kurze Zeit später hätte der Mann eine Gruppe Kindergartenkinder transportieren sollen. Dem 44-jährigen wird noch an Ort und Stelle der Führerschein abgenommen!

(FJ)

Messerangriff auf Schüler!

Kinder (9,14) schwer verletzt!

TikTok vs. Universal

Songs fliegen raus!

"Schreitag" in Österreich

Aktion gegen Femizide

Tote Tiere in Umweltschule

Zwei Buben festgenommen

Banken mit enormen Gewinnen

Wir zahlen mit durch Zinsen

Ratte legt Flug lahm

3 Tage Verspätung!

EU: PS-Beschränkung für Junge?

Mehr Sicherheit auf den Straßen?

AK-Test: Achtung Zucker-Falle!

Kekse für Babys viel zu süß!