Bettelei mit Zirkus-Pony

Anzeige erstattet

(24.11.2020) Schluss mit Tier-Bettelei! Der Verein gegen Tierfabriken hat jetzt Anzeige gegen den Circus Safari erstattet. Grund sei ein Zirkus-Pony, das zuletzt an mehreren Tagen stundenlang vor einem Einkaufszentrum in Vösendorf ausharren musste. Und das bei eisigen Temperaturen. Daneben ein Zirkusmitarbeiter, der mit Hilfe des Ponys Geld für den Zirkus erbettelt haben soll.

Georg Prinz vom VGT:
"Es gibt hier eine Gesetzeslücke. Es ist zwar das gewerbsmäßige Betteln verboten, aber nicht explizit jedes Betteln mit Tieren. Da das Pony aber auch kaum Wasser hat, die ganze Zeit angebunden ist und auf dem harten Boden ohne Heu stehen muss, geht es hier auch um Verstöße gegen das Tierschutzgesetz."

(mc)

Kind in Hundebox: Prozess

Mutter vor Gericht

Mutter kommt ums Leben

Bei Wohnhausbrand

Mann wird zum Lebensretter

Kind bewusstlos im Wasser

Kundgebungen im ganzen Land

"Demokratie verteidigen"

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern