Bettelei mit Zirkus-Pony

Anzeige erstattet

(24.11.2020) Schluss mit Tier-Bettelei! Der Verein gegen Tierfabriken hat jetzt Anzeige gegen den Circus Safari erstattet. Grund sei ein Zirkus-Pony, das zuletzt an mehreren Tagen stundenlang vor einem Einkaufszentrum in Vösendorf ausharren musste. Und das bei eisigen Temperaturen. Daneben ein Zirkusmitarbeiter, der mit Hilfe des Ponys Geld für den Zirkus erbettelt haben soll.

Georg Prinz vom VGT:
"Es gibt hier eine Gesetzeslücke. Es ist zwar das gewerbsmäßige Betteln verboten, aber nicht explizit jedes Betteln mit Tieren. Da das Pony aber auch kaum Wasser hat, die ganze Zeit angebunden ist und auf dem harten Boden ohne Heu stehen muss, geht es hier auch um Verstöße gegen das Tierschutzgesetz."

(mc)

Impf-Nebenwirkungen

Video geht viral

Rihanna sexy

bei der Müllentsorgung

Redeverbot in Öffis

Jetzt auch in Österreich?

Susanne Raab wird Mama

Glück bei der Familienministerin

Nutztiere im Überfluss

Krise überrollt Fleischindustrie

Bond Film wieder verschoben

Wegen Corona-Pandemie

Bei Einbruch selbst eingesperrt

Richtig blöd gelaufen

Lehrer versprechen faire Noten

Zeugnis für Distance Learning