Bezahltes 'Social Egg Freezing'

(15.10.2014) Apple und Facebook wollen ihren Mitarbeiterinnen das Einfrieren ihrer Eizellen bezahlen. Durch das sogenannte 'Social Egg Freezing' wird das Kinderkriegen hinausgeschoben und die Frauen können ungehindert Karriere machen. Umgerechnet bis zu 15.800 Euro kosten die Entnahme der Eizellen und die Aufbewahrung pro Jahr. Die Eizellen werden in flüssigem Stickstoff bei minus 196 Grad aufbewahrt und können unendlich lange eingefroren bleiben. Heimische Experten finden die Idee gut.

Am besten sollten die Frauen im Alter zwischen 22 bis 26 Jahren ihre Eizellen einfrieren lassen, so Leonhard Loimer von der Kinderwunschklinik:

“Später ist es dann möglich diese Eizellen wieder aufzutauen, diese dann mit dem Samen des Partners zu vereinen und der Frau den Embryo einzupflanzen. Die Frau hat riesige Vorteile. Erstens hat sie eine höhere Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden und zweitens ist die Rate an Kindern, die genetisch nicht in Ordnung sind, geringer.“

ÖVP verliert - FPÖ gewinnt!

Live: Alle Infos zur Mega-Wahl

Trump startete Wahlkampf

für Präsidentschaftswahl 2024

Schießerei in Wien

Mann von Polizei erschossen

Geschwister in Eis eingebrochen

Beide tot geborgen

Video von Polizeigewalt in USA

Joe Biden schockiert

Thema Kindesmissbrauch

Lehrer müssen Erklärung unterzeichnen

Mehrere Tote bei Unfall auf A1

bei Sankt Pölten

Terroranschlag: 7 Tote

auf Synagoge in Jerusalem