Tödlicher Anschlag: 2 tote Hunde im BGLD

(11.09.2014) Fiese Giftanschläge auf Hunde im Burgenland! Vier Tiere sind alleine letztes Wochenende vergiftet worden. Zwei davon sind verendet, ein Berner Sennenhund und ein Golden Retriever. Die anderen beiden Hunde haben den Anschlag knapp überlebt. Alle vier Tiere gehören einer 31-jährigen Frau aus Stotzing im Bezirk Eisenstadt-Umgebung. Offenbar hat jemand die Rattengift-Köder in ihren Garten geworfen.

Sabine Oberhauser von der Burgenland-Krone:
"Man hat zwar im Garten keine Giftköder gefunden, die Polizei ermittelt noch. Aber nachdem die Hunde sich im Garten aufgehalten haben, wird davon ausgegangen, dass jemand das Gift über den Zaun geworfen hat. Die Besitzer selbst haben kein Rattengift rund um das Haus ausgelegt. Dass es Zufall war, ist daher eher unwahrscheinlich."

Abtreibungsverbot - und dann?

Schritte rückwärts in USA

Kommt Maskenpflicht zurück?

Rauch will sich nicht festlegen

BP-Wahl am 9. Oktober!

VdB stellt sich Wiederwahl

Tödliche Schüsse in LGBTQ-Club

Hohe Terrorgefahr in Norwegen

Aufregung um Fake-Klitschko

Ludwig-Telefonat mit Deepfake

Wieder Mord und Suizid

Frau und Hund erschossen

Bub überrollt Mutter

Mit Traktor

Gericht kippt Abtreibungsrecht

In den USA