BGLD: Mädchen lebt!

Polizei mit falscher Meldung

(16.11.2022) Die 10-jährige Schülerin, die gestern bei einem Unfall in Oberschützen (Bezirk Oberwart) bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden ist, lebt doch noch! Laut einer Aussendung der Landespolizeidirektion Burgenland hieß es am Vormittag noch, das Mädchen sei verstorben. Die 10-Jährige befindet sich laut aktuellen Polizeiangaben jedoch in intensivmedizinischer Behandlung im Landeskrankenhaus Graz.

Von PKW erfasst

Die Zehnjährige ist gestern im Ortsgebiet von einem Pkw erfasst worden und hat dabei lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Die Schülerin wurde zunächst ins Krankenhaus Oberwart und dann nach Graz gebracht. Die Polizei ermittelt weiter die Unfallursache. Das Mädchen liegt aktuell auf der Grazer Intensivstation und lebt.

(fd/apa)

Kind in Hundebox: Prozess

Mutter vor Gericht

Mutter kommt ums Leben

Bei Wohnhausbrand

Mann wird zum Lebensretter

Kind bewusstlos im Wasser

Kundgebungen im ganzen Land

"Demokratie verteidigen"

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern