BGLD: Sex mit Schülern gehabt?

(22.07.2015) OMG! Ein Lehrer aus dem Burgenland sorgt im Netz derzeit für heftigen Gesprächsstoff. Er soll seine Stellung als Lehrer ausgenutzt und mit zwei Schülern Sex gehabt haben. Die beiden haben inzwischen schon maturiert, jetzt haben sie ihn angezeigt. Ob an den Vorwürfen was dran ist oder nicht, muss jetzt ermittelt werden. Bald soll der Vorfall geklärt sein, heißt es aus dem Landesschulrat. Sollte sich der Lehrer tatsächlich an den Mädchen vergriffen haben, darf er natürlich nicht mehr unterrichten, heißt es aus dem Landesschulrat.

Der Präsident des Landesschulrates Heinz Josef Zitz sagt heute zu KRONEHIT:
"Wenn an der Sache wirklich was dran ist, werden wir natürlich reagieren und ihn suspendieren. Aber wir warten erst mal ab. Wir brauchen natürlich niemanden im Schulwesen, der seine Autorität missbraucht."

Teile die Story mit deinen Freunden!

Handels KV steht mit 8,67 %

Kein Streik nötig!

SPÖ: Franz Vranitzky ist tot

+++Achtung+++ Fakenews!

Tempo 30 rettet Leben?

WHO für mehr Sicherheit!

Kinderleichen in Koffern

Verdächtige ausgeliefert

Klima: Urzeit-Viren aufgetaut

Im Labor wieder aktiviert

Viele Babys mit RSV im Spital

Lockdowns und Pandemie schuld?

WM: Mutiger Katar Flitzer

Mario Ferri ist wieder frei!

2-Jährige stürzt aus Fenster

Linz: Freispruch für Mutter