BGLD: Tödliches Zugunglück

Lenker bei Rot über Gleise

(30.08.2023) Schrecklicher Unfall im Burgendland! Ein 68-Jähriger ist am späten Dienstagabend im Bezirk Mattersburg bei einem Zugunfall getötet worden. Der Mann wollte die Eisenbahnkreuzung zwischen Draßburg und Zagersdorf offenbar noch mit seinem Auto überqueren, obwohl die Ampelanlage auf Rot stand, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am heutigen Mittwoch. Zugführer und Passagiere wurden dabei nicht verletzt. Die Bahnstrecke und die Landesstraße waren stundenlang gesperrt.

(fd/apa)

Kellerbrand in Salzburg!

Mehrere Verletze

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien