Bienen-Kollision in OÖ

(11.05.2018) Bienen-Kollision in Oberösterreich. In Mauerkirchen im Bezirk Braunau am Inn ist ein Imker mit dem Auto voller Bienenkisten beim Abbiegen auf der Bundesstraße mit einem anderen Wagen zusammengestoßen. Bei dem Crash sind der 79-Jährige sowie die Insassen des zweiten Autos verletzt worden und mussten vom Notarzt versorgt werden. Die Bienenkisten sind bei dem Zusammenprall beschädigt worden. Viele der gelb-schwarzen Tierchen haben die Flucht in die Freiheit ergriffen, so Heide Klopf von der Polizei Oberösterreich:

Bei dem Unfall blieben zwar die Bienenvölker unbeschädigt, aber einige Kästchen wurden geöffnet und dabei sind einige Bienen ins Freie gelangt, an der Unfallstelle herumgeflogen und dürften offensichtlich die Arbeit der Einsatzkräfte nicht unbedingt erleichtert haben.

Die Einsatzkräfte haben sicherheitshalber Schutzanzüge angezogen. Um die Bienen hat sich der Sohn des Imkers gekümmert. Die verletzten Personen sind ins Krankenhaus gebracht worden.

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück

Streik bei A1 abgewendet!

7,3 % mehr Gehalt + Bonus!

Covid Abwasser-Analysen

Zahlen gehen zurück

Auf Baum und Kranz verzichten?

Umfrage: Jeder zweite Mann!

87-Jährige geschlagen!

Fahndung in Mattersburg

Farbe auf Scala geschüttet

Mailand: Aktivisten in Haft