Bier-Baby-Foto regt im Netz auf!

(12.09.2017) Ein australischer Premierminister sorgt im Netz wegen eines Bier-Baby-Fotos für Wirbel! Auf dem Pic sieht man den 62-Jährigen, während eine Football-Spiels in Sydney. Dabei hält er in einer Hand ein halb ausgetrunkenes Bier während er gleichzeitig ein Baby auf die Stirn küsst. Unter das Foto schreibt er „Multitasking beim Football“.

Im Netz folgt ein Shitstorm. Es sei eine Schande, ein Kind mit Alkohol in der Hand zu halten. Der Politiker gebe ein schlechtes Beispiel ab, so einige User. Es ist auf jeden Fall keine gute Vorbildwirkung, vergleichbar mit dem Rauchen, sagt die Kinder- und Jugendanwältin Monika Pinterits:

"Es ist wie beim Rauchen. Auch das sollte man nicht vor den Kindern tun und die Kids auch nicht anrauchen. Hier geht es nicht nur um die Gesundheit, sondern auch um die Vorbildwirkung. Man sollte das den Kindern nicht so vorleben. Natürlich gibt es Menschen, die rauchen oder Alkohol trinken, aber man sollte es möglichst unterlassen, wenn Kinder dabei sind."

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat

Neuer Flughafen-KV

Einigung für Bodenpersonal

Mordversuch an Discord-Freundin

18 Jahre Haft

Verletzungen vom Abwehrkampf?

Update zur Keller-Leiche in Wien

Strafmündig ab 12 Jahre?

ÖVP will Senkung!

"EU-Wahnsinn stoppen"

FPÖ-Plakate zu Wahl

Kein Eis-Verkauf nach null Uhr

Verbot in Mailand