Bierpreise: Weniger Gäste

Wirte spüren Rückgang

(22.02.2023) Verzichtest auch du in letzter Zeit öfters aufs Feierabendbierchen? Die hohen Bierpreise vertreiben offenbar immer mehr Gäste aus den Lokalen. Die Brauunion hat ja vor kurzem die Preise für Gösser, Puntigamer, Zipfer und Co. im Schnitt um rund 9,5 Prozent erhöht. Dementsprechend haben die Wirte natürlich auch ihre Krügerl-Preise angehoben - 5 Euro fürs große Bier sind leider keine Seltenheit.

Zu teuer für viele Gäste, sie bleiben immer öfters daheim, sagt Klaus Friedl, Obmann der steirischen Gastronomen:
"Die Leute würden gerne öfters ins Lokal kommen, sie können es sich aber eben nicht mehr so häufig leisten, wie früher."

Die meisten Gäste haben auch Verständnis für die Preiserhöhungen in der Gastro - aber eben nicht alle, so Friedl:

"Wir machen die Preiserhöhungen nicht freiwillig, wir müssen leider mit den Erhöhungen mitgehen, die uns die Produzenten aufbrummen. Wir sind da wirklich die Leidtragenden, auch weil wir das dann ja unseren Gästen erklären müssen."

(mc)

Kellerbrand in Salzburg!

Mehrere Verletze

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien