Billie: kritisiert TikToker

TikToker sind überflüssig

(21.02.2024) Billie Eilish, Gewinnerin des "TV Performance des Jahres" bei den People's Choice Awards, hat während der Veranstaltung für Aufsehen gesorgt. Während sie mit der Sängerin Kylie Minogue plauderte, bemerkte sie die Anwesenheit vieler TikToker unter den Gästen und hat ihre Meinung dazu geäußert. Sie hat Kylie mitgeteilt, dass sie die Präsenz der TikToker als störend empfindet. "Hier sind so viele TikToker", teilte sie Kylie mit. Diese hat zustimmend genickt und hat ihr signalisiert, dass sie die Präsenz der TikToker ebenfalls als "unnötig" empfindet.

Trotz ihrer Bemühungen, ihre Lippen zu bedecken, sind Billie und Kylie von den Kameras erfasst worden. Ihr Gespräch hat sich rasch in den sozialen Medien verbreitet. Wie Fans behaupten, soll vor allem das Verhalten des TikTokers Chris Olsen Billie Eilish und Kylie Minogue Interesse geweckt haben.

Ähnliche Situationen hat es bereits in der Vergangenheit gegeben, als private Gespräche zwischen Prominenten während Veranstaltungen ans Licht kamen. Ein ähnliches Szenario hat sich zu Beginn des Jahres ereignet, als ein Gespräch zwischen Selena Gomez und Taylor Swift für Diskussionen gesorgt hat.

(LW)

Macron will aufrüsten?

EU braucht Schutz

Kommt Harvey Weinstein frei?

Gericht hebt Urteil auf

Mädchenbande in Wien

Überfall in Wohnung!

Unglaublicher 6-fach-Jackpot!

7 Millionen Euro warten!

Toter Bub in Tirol

Mordanklage gegen Vater

absolute Armut steigt

336.000 Menschen in Ö

Israel: Etappen statt Großangriff

Druck der USA zeigt Wirkung

AK-Wahl: rote Erfolge

in Ostregion