Bitte aussteigen: Züge zu voll

Ärger bei Bahnfahrern

(18.05.2022) Da kauft man sich ein Klimaticket und dann wird man des Zuges verwiesen. Immer wieder ärgern sich jetzt Bahnfahrer über völlig überfüllte Züge. Hohe Spritpreise und attraktive Öffi-Tickets führen nämlich dazu, dass die Züge zu Stoßzeiten oft schlichtweg zu voll sind. Aus Sicherheitsgründen werden dann einzelne Fahrgäste des Zuges verwiesen, sie müssen auf den nächsten warten. Nur wer zuvor einen Sitzplatz reserviert hat, kann mit Sicherheit im Zug bleiben. Die Reservierung kostet allerdings extra.

Es geht aber momentan offenbar nicht anders. ÖBB-Sprecher Bernhard Rieder:
"Wir sprechen hier nur von bestimmten Stoßzeiten, also beispielsweise Freitag Nachmittag oder Sonntag Nachmittag. Da sind die Züge tatsächlich sehr voll. Und hier empfehlen wir, sich einen Sitzplatz zu reservieren. Denn dann ist auch eine Mitfahrt garantiert."

(mc)

Waldbrände in der Türkei

Tote und dutzende Verletzte

USA verbietet Kaspersky

Virenschutzsoftware aus RUS

Betrüger locken mit Fake-Jobs

AK warnt vor Gaunern

Kind stirbt durch Handgranate

Explosion in Auto

Alexa bald kostenpflichtig?

Amazon denkt eine Gebühr an

Bergsteiger stirbt

50 Meter in Tiefe gestürzt

Krise: Treffen mit Gewessler

Boykott der VP-Länder

Mädchen im Bad begrapscht

Beschuldigte festgenommen