Blogger schlagen zurück: #iamreal

(06.11.2015) Instagram-Stars und Blogger wehren sich jetzt mit dem Hashtag #iamreal gegen Essena O’Neill´s Kritik.

Der Instagram-Star Essena O’Neill hat ja Social Media Plattformen in einem Video kritisiert und gesagt, dass Blogger in einer Scheinwelt leben, in der nichts echt ist.

O´Neill macht mit ihren Postings seit Jahren Geld - jetzt wirft sie aber alles hin. Jetzt schlagen andere Blogger und YouTuber zurück.

Nicht alle sehen sich selber als „fake“. Viele behaupten jetzt sogar, dass es eine geplante Aktion von ihr war, da Essena jetzt viel mehr Follower hat und ihr dadurch viel mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Ich habe Social-Media-Expertin Judith Denkmayr gefragt ob an den Vorwürfen etwas dran ist, sie sagt:

"Ganz überraschend war die ganze Sache für sie sicher nicht. Ich glaube ihr schon, dass sie es ehrlich meint und ich glaube nicht, dass sie es auf mehr Follower abgesehen hat, um mehr Vermarktungsreichweite zu bekommen. Ich glaube aber schon, dass es ihr wichtig war, sich als Brand zu positionieren."

In 13 Jahren nur noch E-Autos!

EU-Länder haben zugestimmt

Hier urlauben unsere Politiker

Von Kickl bis Schallenberg

Kärnten: Schwere Murenabgänge

Möglicherweise Verschüttete

HSM-Fans aufgepasst!

"Gabriella" kehrt zurück

Kopf vor Gericht abgelegt

38-Jähriger festgenommen

Britneys Ex vor Gericht

Jason A. angeklagt

Irrsinn auf den Flughäfen

Stefanie Giesinger genervt!

Cannabis bald legal?

"Gekifft wird ja ohnehin"