Blutige Messerattacke in Wien

(22.05.2014) Noch offene Fragen gibt es nach der blutigen Messerstecherei in Wien! Auf der Shoppingmeile Mariahilferstraße sind sich zwei Männer in die Haare geraten. Worum es bei der Rauferei gegangen ist, ist noch unklar.

Aber plötzlich eskaliert der Streit, so Thomas Keiblinger von der Wiener Polizei:

"Der ältere der beiden Männer, der 68-Jährige, hat dann ein Messer gezogen und mehrfach in Richtung seines Kontrahenten eingestochen und ihn dabei zwei Mal am Oberschenkel erwischt und verletzt. Der Mann hat vor Ort viel Blut verloren, wurde von einem Notarzt versorgt und ist nach wie vor im Spital."

++Babler vs. Doskozil++

Live: Die SPÖ-Chef-Entscheidung!

Baby-News in Schönbrunn

Pinguinküken geschlüpft

Seltsamer Verkehrsstopp

Alpakas auf ÖBB-Gleisen

Jahrelanger iranischer Haft

Zwei Österreicher nun freigelassen

Wien: Radweg statt Fahrspur

Umbau der Praterstraße startet

USA: Schuldengesetz beschlossen

Zahlungsunfähigkeit abgewendet

Gebrauchtautopreise stabil

Autosout24: Im Schnitt 28.184 €

Wolfstötung in Kärnten

Zweiter Abschuss in einer Woche