Bluttat in Wien Donaustadt

Streichelschafe geschlachtet

(27.01.2021) Eine abscheuliche Tat an zwei Schafen sorgt in Wien für Entsetzen! Unbekannte Täter haben in den derzeit geschlossenen Blumengärten Hirschstetten im 22. Bezirk zwei Schafe geschlachtet. Normalerweise verbringen die Tiere im Streichelzoo des kleinen Naturparks ihre Zeit friedlich - bis zu diesem gewaltsamen Vorfall!

Köpfe und Eingeweide

Der Täter hat ohne Skrupel die Schafe geschlachtet, die normalerweise als Attraktion für Kinder oder Tierfreunde gelten. Als wäre das nicht genug, hat der Täter die Köpfe, das Fell und die Eingeweide der armen Tiere zurückgelassen. Nur das Fleisch wurde „verwertet“.

Abstoßender Vorfall

Nachdem auch Joachim Chen von den Wiener Stadtgärten den „abstoßenden Vorfall“ kommentierte, prüft man nun den Einsatz von Securities. Die Polizei ermittelt bereits, Hinweise auf die Schandtäter gibt es leider bislang nicht.

(st)

"No time to die"

Kinostart vorverlegt

Arktis-Artenschutz

Samstag ist Welteisbärentag

Reisen Ja, aber wohin?

Aktuelle Urlaubstrends

Ferkel hatten Schwein

ausgesetzte Tiere gefunden

Plüschpandas im Restaurant

sorgen für social-distancing

Auto in Parkhaus verloren

Osnabrücker sucht seit 3 Wochen

Kurz will „Grünen Pass“

Reisefreiheit für Geimpfte

Politiker als Sprayer

FPÖ schließt Vandalen aus