Ungewissheit quält Angehörige

(26.03.2014) "Flugzeug abgestürzt, Passagiere tot!" Die banale Absturztheorie der malaysischen Regierung ist den Angehörigen der Insassen von Flug MH370 freilich zu wenig. Auf neuen Satellitenbildern sind zwar über hundert Objekte zu sehen, die im indischen Ozean treiben, echte Beweise gibt’s aber nach wie vor nicht. Es wird vermutet, dass die Wahrheit verschleiert wird. Die Angehörigen protestieren voller Wut und fordern Details. Verständlich, so Experten. Denn mit Ungewissheit sei es fast unmöglich den Verlust eines geliebten Menschen zu verarbeiten.

Notfallpsychologe Rudolf Moravec:
“Der Mensch braucht Klarheit. Solange es offene Fragen und Zweifel gibt, ist auch der Abschluss mit einem tragischen Ereignis sehr schwierig. Diese Ungewissheit vergiftet einfach das Klima der Trauer.“

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival

Katzenmord: 5 Jahre Haft

Schuldspruch in England

Delta-Variante

Ansteckend wie Windpocken

Baby mit Baby im Bauch!

Extrem selten

Chef darf Impfung verlangen!

Auch bei uns möglich

Rettung aus überhitztem Auto

Hund in kritischem Zustand