Böse Verletzung bei BW-Linz

(16.08.2017) Ein österreichischer Kicker hat sich eine furchtbare Verletzung zugezogen! Es sind schreckliche Bilder, die derzeit im Netz kursieren. Tobias Pellegrini, ein 21-jähriger Stürmer vom Verein Blau-Weiß Linz, ist im Erste-Liga-Spiel gegen den TSV Hartberg umgeknickt, als er schnell die Laufrichtung ändern wollte. In den Videos sieht man, dass der Fuß komplett schief vom Bein absteht.

Kurz davor hat Pellegrini noch gejubelt: Linz hat ihm den 1:0-Führungstreffer zu verdanken. Teamarzt Stefan Froschauer hat später in einem Interview gesagt, dass bei so einer schlimmen Verletzung mit einem halben Jahr Pause zu rechnen sei.

Nach dem Spiel sagt BW-Linz Trainer Günther Gorenzel zum TV-Sender Sky:
"Natürlich ist es Wahnsinn. Das ist die dritte schwere Verletzung jetzt in sechs Runden! Das ist Wahnsinn für die Jungs, Wahnsinn für die Mannschaft. Wir müssen das jetzt kompensieren und auffangen. Das ist auch für die einzelnen Spieler jetzt eine brutale Situation."

Wien: Fiaker-Zwischenfall

Passanten und Pferde verletzt

Hausdurchsuchung: NS-Material

In FPÖ-Finanzcause

"Mundl" ist tot

Karl Merkatz ist gestorben

Dagobert Duck wird 75

Reichste Ente der Welt

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss