#BookTok

Trend geht viral

(21.03.2024) Im vergangenen Jahr hat die Plattform auf der Leipziger Buchmesse eine erste Bestsellerliste vorgestellt und auf der Frankfurter Buchmesse die ersten deutschen Tiktok Book Awards verliehen. Welches Buch ist besonders lesenswert? Welches muss in der Buchhandlung nicht unbedingt mitgenommen werden? Darüber tauschen sich Menschen auch auf Tiktok aus. Nun sollen neue Genres mit in den Blick genommen und monatlich auch Bestseller-Listen für Österreich und die Schweiz erscheinen.

Die sogenannte #BookTok-Community zählt nach Angaben der Kurzvideo-Plattform mittlerweile zu den am schnellsten wachsenden. Gemessen werde dies über Hashtags, erklärte Tiktok. In deutschen Buchhandlungen wurden den Angaben zufolge im vergangenen Jahr über zwölf Millionen Bücher verkauft, die auf der Plattform empfohlen wurden.

Um die Listen zu erstellen, werden die Verkaufszahlen der auf der Plattform besprochenen Buchtitel von über 9.000 Buchhandlungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz erhoben und mit Analysen von Tiktok abgeglichen, erklärte die Geschäftsführerin des Marktforschungsinstituts Media Control, das die Listen gemeinsam mit Tiktok erstellt.

Damit die Buchtipps der Plattform in Zukunft noch besser erkennbar sind, soll es nun auch einen Sticker auf den Büchern geben.

(fd/apa)

Israel: Etappen statt Großangriff

Druck der USA zeigt Wirkung

AK-Wahl: rote Erfolge

in Ostregion

Diagnose schweißt zusammen

Kate und William bleiben stark

Brangelina

Ende des Rosenkrieges?

Kanye West: Karrierewechsel?

Einstieg in Porno-Industrie?

London: Pferde entlaufen

Chaos im Morgenverkehr

Freundschafts-Breakup?

Clinch mit Selena Gomez?

Gericht: Wien-Attentat

Straferhöhungen für Mittäter