Boxkampf im Flugzeug

Notlandung!

Schlägerei an Bord: Billig-Airline Scoot muss umkehren!

Auf einem Flug von Sydney nach Singapur gerieten zwei Passagiere aneinander. Der Streit eskalierte und die Maschine musste schließlich umkehren und wieder in Sydney landen. Wie mühsam!

Ein Passagier, der ebenfalls mit an Bord war, hielt die Situation auf Video fest und sagte zum australischen Sender "ABC", dass der Angreifer gleich nach dem Start angefangen habe, viel Alkohol zu trinken. Nach zwanzig Minuten sei er dann aggressiv geworden, nach zwei Stunden kam es zur Auseinandersetzung mit einem anderen Fluggast.

Die Stewardess versuchte die Situation zu beruhigen, indem sie die Passagiere auf noch freie Plätze umsetzte, doch das nützte wenig: Der Mann schlug einem anderen Passagier ins Gesicht und hat damit einen Kampf begonnen. Die beiden Streithähne schlugen sich mit den Fäusten!

Zum Glück wurde aber keine medizinische Versorgung benötigt. Eine Mitarbeiterin der Fluggesellschaft erzählt, dass der Pilot daraufhin sofort angefragt habe, am Sydney International Airport landen zu dürfen.

Die Passagiere geben an, sich an Bord nicht wohl gefühlt zu haben. Die Airline entschuldigte sich für die Flugunterbrechung. Nach der Landung wurden die Passagiere gratis in einen Flug nach Singapur umgebucht.

Ein entspannter Flug in den Urlaub sieht anders aus!

Muss auch Kickl gehen?

ÖVP will ihn rauswerfen

Strache tritt zurück

Jetzt folgen Neuwahlen!

Netz-Wirbel um Strache-Video

Auf Twitter geht's rund

Farmer trennt sich Bein ab

Mit Taschenmesser

Handy von Freund durchsucht

& sofort Schluss gemacht

Grumpy Cat ist tot

RIP