Brand mit tierischen Opfern

Vier Personen gerettet

(21.07.2023) In der Nacht auf Freitag hat sich ein Vollbrand in einer Wohnung in Wien Floridsdorf ereignet. Dabei sind zwei Katzen ums Leben gekommen. Vier Menschen und zwei Hunde haben die Tragödie überlebt.

Von halb eins bis 3 Uhr in der Nacht sind 27 Einsatzkräfte in der Hayekgasse im Einsatz gewesen, nachdem diese von Bewohnern des Hauses alarmiert wurden. Zu diesem Zeitpunkt ist die Wohnung des zweiten Stocks, in der das Feuer ausgebrochen ist, bereits in Vollbrand gestanden. Das Feuer hat sich sehr schnell ausgebreitet und die Sorge ist groß gewesen, dass sich dieses auch auf das dritte Stockwerk ausbreiten würde. Zwei Löschleitungen haben ihr Bestes gegeben, um die Flammen von innen zu löschen und eine weitere Ausbreitung zu verhindern.

Vollbrand Floridsdorf

Die Eigentümerin und Nachbarin können sich selbst retten. Zwei Personen werden mithilfe einer Drehleiter in Sicherheit gebracht, weitere zwei Menschen und zwei Hunde werden mit Fluchtfiltermasken ins Freie gebracht. Notfallmedizinsche Versorgung ist für zwei Personen nötig gewesen, sie werden in ein Krankenhaus gebracht. Tragisch: Zwei Katzen kommen bei dem Brand ums Leben. Der Auslöser für den Vollbrand wird aktuell noch untersucht.

(JH/APA)

OÖ: Monstertruck-Show

Buben (5) und Mutter verletzt

Mark Forsters Bus verunglückt

Großer Schock nach Konzert

Innsbruck-Wahl

Mitte-Links-Koalition?

Scherenattacke durch Schüler

Wien: 12-Jähriger verletzt

Hochwasser in Russland

Lage verschlechtert sich

Wetterwahnsinn im April

Über 30° bei 16 Messstationen

Wien: 136 km/h statt 50

Probezettel futsch

Rauchpausen sind teuer!

2 Wochen Arbeitszeit futsch