Neun Verletzte: Panik bei Brand in Linz

(04.04.2014) Panik gestern in Linz! Ein Brand mit insgesamt neun Verletzten hat am späten Abend die Feuerwehr massiv beschäftigt. Zu brennen beginnt es im Keller. Die Bewohner des Hauses, bemerken den Rauch und versuchen zu flüchten – eine Familie mit zwei Kindern wird dabei im Aufzug eingeschlossen! Der Rauch wird immer dichter und verteilt sich im ganzen Gebäude. Neun Menschen werden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht.

Dieter Jonas von der Linzer Feuerwehr:
„Der Brand war relativ gering, der war in gut drei Minuten gelöscht. Aber leider Gottes ist es durch das nicht ganz richtige Verhalten der Personen im Gebäude zu etwas aufwendigeren Momenten gekommen. Einerseits mussten wir Leute aus dem Lift retten. Und zum anderen haben im obersten Geschoß Leute die Wohnungstür aufgemacht und der Rauch ist in die Wohnung reingezogen.“

Hier siehst du Fotos vom Einsatz!

Spektakulärer Unfall in Tirol

Auto stürzt 40 Meter über Steilhang

Amoklauf in Russland

17 Todesopfer in Schule

Fall-Leonie: Prozessauftakt

Prozess gegen drei Männer

NASA-Sonde: Abwehr-Test

Absichtlich in Asteroiden gekracht

CoV: Rollt Mega-Welle an?

"Schwierige Monate vor uns"

Wanda-Keyboarder verstorben

Christian Hummer ist tot

Putin verleiht Snowden russische Staatsbürgerschaft

Whistleblower

Impftermine in Wien schnell weg

Affenpocken