Brand: Sechs Tote!

Auch viele Verletzte

(07.07.2023)

Bei einem Brand in einem Seniorenheim in Mailand sind sechs Personen - fünf Frauen und ein Mann - ums Leben gekommen, Dutzende weitere ältere Menschen wurden verletzt. 81 Personen wurden in Mailänder Krankenhäuser eingeliefert, zwei Menschen schweben in Lebensgefahr, berichteten die Rettungseinheiten.

Zwei Frauen im Alter von 69 und 87 Jahren, die dasselbe Zimmer teilten, starben wegen der Flammen, die gegen 1.20 Uhr am Freitag ausgebrochen sind. Die anderen vier Personen, drei Frauen im Alter von 85, 84 und 75 Jahren und ein 73-jähriger Mann, starben wegen des Rauchs, der in den ersten Stock des Seniorenheims eindrang und dann den Rest des Gebäudes erreichte. 14 Personen wiesen schwere Rauchvergiftungen auf, 65 sind in weniger besorgniserregendem Zustand, hieß es. Die Patienten wurden in 15 Krankenhäuser eingeliefert.

Das dreistöckige Seniorenheim im Besitz der Mailänder Gemeinde, das 1955 gegründet wurde, befindet sich im südlichen Teil Mailands und zählt 210 Plätze. In der Nacht auf Freitag befanden sich 173 Patienten in der Einrichtung, die zum Großteil nicht selbstständige Senioren betreut, vor allem Alzheimer-Kranke. Der Mailänder Bürgermeister Giuseppe Sala erreichte den Unglücksort und sprach mit den Rettungseinheiten. Über die Ursachen des Brandes wird noch ermittelt.

(FJ/APA)

Surfer auf Abwegen?

Grazer in Hochwasser-Fluss!

Josef F. in Normalvollzug!

Chance auf die Freiheit?

Mädchen (13) vermisst!

Wo ist Ilvy aus Rosental?

Hund verendet im Auto

Schwarze Hundebox am Heck

1500 Schinken gestohlen

Prosciutto-Diebe gefasst

Salzburger betrogen!

Zehntausende Euro weg!

FFF mit EU-weiter Demo

31.Mai auch in Österreich

Angriff erschüttert die Welt

Zeltlager in Rafah zerstört