Brandanschlag auf Bahn

Strecke Berlin-Hamburg

(08.09.2023) In Hamburg hat es in der Nacht zu Freitag politisch motivierte Angriffe auf die Deutsche Bahn gegeben. Unbekannte Täter haben absichtlich Kabelkanäle an Bahnschienen geöffnet und Feuer gelegt.

Die Polizei vermutet ein politisches Motiv hinter den Taten und hat Ermittlungen eingeleitet. Ein Bekennerschreiben auf einer linksextremen Website begründet den Anschlag mit dem "Kampf gegen Kapitalismus" und der Behinderung des Güterverkehrs, um koloniale Ausbeutung und Umweltschäden zu stoppen. Ein Zeichen gegen ein Bahnprojekt der Deutschen Bahn in Mexiko wollen sie damit auch setzen.

Die Angriffe haben zu erheblichen Verkehrsbehinderungen geführt, darunter die Sperrung der ICE-Strecke zwischen Hamburg und Berlin.

Die Deutsche Bahn entschuldigt sich bei den Fahrgästen für die Unannehmlichkeiten und arbeitet daran, den Schaden zu beheben. Voraussichtlich ist heute Abend die Wiederaufnahme des Verkehrs möglich.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Alle Brände sind gelöscht.

(LL)

Krieg der Sterne?

ESA warnt vor Krieg im All

Unglück bei Schulausflug!

Mädchen (10) verstorben!

Kinder werden süchtig gemacht

WHO warnt vor Tabakindustrie

Glock Pistolen in Russland

Unsere Waffen im Einsatz?

Tiroler Bub (3) verhungert

Einvernahmen dauern an

Lebensmittel: 1 Mio. t im Müll

Beschämende Zahlen

Frauenleiche in NÖ

Passanten machen Horrorfund

"Unerwünschtes" in Mozzarella

Der große VKI-Test