Brennende Gießkanne in Lokal

Anschlag in NÖ

(04.04.2022) Wegen Brandstiftung sitzt seit Sonntagnacht ein 23-jähriger Mann in Wiener Neustadt im Gefängnis. Laut Polizei soll der Kosovare aus Wien eine Gießkanne mit Benzin gefüllt, angezündet und in den Eingangsbereich eines Lokals in Vösendorf geworfen haben. Damit hat er etwa 30 Personen in Gefahr gebracht, die sich zum Tatzeitpunkt in dem Lokal aufgehalten haben.

Nach dem Vorfall ist der Verdächtige geflüchtet, konnte aber kurze Zeit später festgenommen werden. Über den Vorfall macht der Mann bisher noch keine Aussagen. Der Brand konnte zum Glück schnell mit Feuerlöschern bekämpft werden.

(SR)

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise

Schengen-Veto

Rumänien: Botschafter reisen aus

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer

WHO tief besorgt

Antibiotika-Resistenz bedrohlich