Brangelina

Ende des Rosenkrieges?

(25.04.2024) 12 Jahre lang waren sie das Hollywoodtraumpaar. Angelina Jolie und Brad Pitt, auch bekannt als Brangelina lernen sich im Jahr 2004 am Film-Set kennen. 2014 heiraten sie. Im Jahr 2016 - das Beziehungsaus. Seit acht Jahren befinden sich die beiden Hollywood-Ikonen mittlerweile im Scheidungskrieg und in einem heftigen Rechtsstreit. Vor allem Château Miraval, das gemeinsame Weingut, ist ein Streitpunkt. Offenbar gibt es jetzt endlich einen Lichtblick. Ende Sommer soll es so weit sein.

Insiderinfos

Eine Quelle berichtet der Daily Mail, dass Brad offenbar aufgehört hat, um das Sorgerecht der gemeinsamen Kinder zu kämpfen. Hinter Brads plötzlichem Meinungsumschwung im Scheidungskrieg könnte seine neue Flamme, Ines de Ramon, Schuld haben. Laut dem Insider möchte Brad "mit Ines vorankommen, und das kann er nicht, wenn er technisch gesehen noch mit der Mutter seiner Kinder verheiratet ist." Die Schmuckdesignerin und der Hollywoodstar sind bereits seit zwei Jahren in einer Beziehung. Zuvor war die 34-Jährige mit dem Schauspieler Paul Wesley verheiratet. Ein weiterer Insider berichtet dem People-Magazin folgendes: "Ihre Beziehung ist ernst. Das ist Brads erste Freundin seit der Scheidung. Er hat sich nicht zufriedengegeben, und das zahlt sich aus. Er liebt es, mit Ines auszugehen.“

(LV)

Kellerbrand in Salzburg!

Mehrere Verletze

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien