Bringen uns Kühe die Aids-Heilung?

Kuh Rind

(26.07.2017) Könnten Kühe wirklich dabei helfen, Aids zu besiegen? Für Aufsehen und Hoffnung sorgt eine aktuelle Impfstudie an Kälbern. Demnach sind Kühe nicht nur gegen das HI-Virus immun, sie produzieren sogar äußerst effektive Antikörper. 96 Prozent der 117 Varianten des Aids-Erregers haben die Rinder neutralisieren können. Nun hofft man, dass man mit Hilfe dieser Antikörper endlich einen Impfstoff entwickeln kann.

Impfung Spritze

Manfred Rupp von der steirischen Aidshilfe ist allerdings skeptisch:
“HIV betrifft nun mal den Menschen, das Virus ist auch nur von Mensch zu Mensch übertragbar. Ich halte es daher leider auch für unwahrscheinlich, dass man die Antikörper der Kühe wirklich für einen Impfstoff nutzen kann. Das Virus verändert sich auch ständig, das macht es ja so fies. Das Virus ist unserer Forschung immer einen Schritt voraus.“

Kind auf Straße erschossen

Ganz Schweden ist entsetzt

12-Jährige mit Faust geschlagen

Rassismus-Ermittlungen

Dealer-Trio in Wien gefasst

Halbes Kilo Heroin entdeckt

Von Walhaiflosse getroffen

Schnorchlerin schwer verletzt

Mann von Müllwagen getötet

90-Jähriger wurde überrollt

Adele zeigt neue Figur

Sängerin hat 45kg weniger

Pferd fast zu Tode gefüttert

von Urlaubern

Randale im Urlaubsflieger

Prügel für Maskenverweigerer