Brustwarzen-Fakt 1: Der Körper kann sich nicht entscheiden

(26.06.2017) Bis zirka zur zehnten Schwangerschaftswoche entwickelt sich jeder Embryo gleich. Erst danach verschmelzen Samen- und Eizelle und es kann ein Geschlecht gebildet werden.

Unten geht’s weiter.

Die Brustwarzen bilden sich aber schon in der sechsten Schwangerschaftswoche. Der Einfachheit halber lässt die Natur alles so wie es ist, auch wenn das Baby männlich wird. Immerhin behindern die Brustwarzen den Mann ja nicht.

Du kennst jemanden, der das unbedingt wissen muss? Teile diese Story mit ihm!​

Erstes Baby mit 50 Jahren

Naomi Campbell im Glück

Katze angeschossen

Tierquäler in Kalsdorf

Untenrum frei!

Crawford zeigt neue Seite

Wirte verlangen Ausweise

Gegen Schummeleien bei Tests

Lugner liebt es frostig!

neue Therapie soll helfen

Wahrzeichen eingestürzt!

"Darwin's Arch" ist nicht mehr

Home-Invasion!

Burschen brutal beraubt

Musk: Nicht mehr ganz so reich

"Bloomberg Billionaires"