Brustwarzen-Fakt 1: Der Körper kann sich nicht entscheiden

(26.06.2017) Bis zirka zur zehnten Schwangerschaftswoche entwickelt sich jeder Embryo gleich. Erst danach verschmelzen Samen- und Eizelle und es kann ein Geschlecht gebildet werden.

Unten geht’s weiter.

Die Brustwarzen bilden sich aber schon in der sechsten Schwangerschaftswoche. Der Einfachheit halber lässt die Natur alles so wie es ist, auch wenn das Baby männlich wird. Immerhin behindern die Brustwarzen den Mann ja nicht.

Du kennst jemanden, der das unbedingt wissen muss? Teile diese Story mit ihm!​

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November

Klebeband für 3700 Euro

Balenciaga Luxus Armband

Bezahlkarte fix

Kein Bares für Asylwerber

Benko verkauft Privatjet

Will 19 Millionen

Hamas-Kommandant getötet

Bei israelischem Angriff

Letztes Opfer geborgen

In Bologna