Brutale Attacke auf 85-Jährige

Zeugen gesucht!

(27.01.2019) Öffentliche Fahndung nach einer Wahnsinnstat in Wien! Schon am 2. November haben sich die schlimme Szenen in der U-Bahn-Station Längenfeldgasse abgespielt: Eine 85-jährige Frau sitzt in einem Waggon der Linie U6. Kurz vor der Station geht sie zum Türbereich, um rechtzeitig auszusteigen. Beim Stillstehen der U-Bahn kommt ein unbekannter Mann an der Frau vorbei, stößt sie zur Seite, schlägt auf sie ein und flüchtet.

Die Frau erleidet bei dem Angriff mehrere Rippenbrüche und Prellungen am ganzen Körper. Der Tatverdächtige wird wegen schwerer Körperverletzung angezeigt.

Jetzt hat die Polizei Fotos des Verdächtigen veröffentlicht und sucht nach Zeugen. Laut Harald Sörös von der Polizei Wien haben sich Täter und Opfer nicht gekannt, auch das Motiv sei noch unklar.

Wenn du etwas gesehen hast, dann melde dich bei der Wiener Polizei.

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen