Brutaler Raubüberfall in Tirol

(12.05.2014) Äußerst brutaler Raubüberfall in Innsbruck. Ein 53-jähriger Geschäftsmann wird beim Aufsperren seiner Haustür von zwei maskierten Männern überrascht. Die Täter schlagen sofort auf den Mann ein und fordern die Kombination für seinen Safe. Der 53-Jährige behauptet, dass er den Code nicht wisse. Das bringt die beiden Räuber völlig in Rage.

Edmund Wiesbauer vom Landeskriminalamt Tirol:

“Sie haben dann ein Messer gezückt und ihm Verletzungen am Ohr und Oberarm zugefügt. Zusätzlich haben sie ihn gefesselt und auf ihn eingeschlagen. Rund 15 Minuten lang. Dann haben sie den Tresor herausgebrochen und sind damit geflüchtet. Von ihnen fehlt bisher jede Spur.“

ÖFB: Rücktritt von Milletich

"Mediale Negativkampagne"

Betteln mit Tieren verboten

Salzburg greift durch

Kellergassen-Bunker

Familie wird weiter befragt

SPÖ: Doskozil zurückhaltend

Lorbeeren für Hergovich

Tirol: Unpassende Spenderniere

Transplantation erfolgreich!

Pensionistin stürzt von Balkon

SLZ: Geländer war abmontiert

Geringe Impfquote=viel FPÖ

Wählerströme in Gemeinden

Rus: Militärunterricht für Kids

10-Jährige mit Sturmgewehren