Brutalo-Zuhälter geschnappt

(28.03.2014) Kärntner Kriminalisten haben einem mutmaßlichen Brutalo-Zuhälter das Handwerk gelegt. Der gebürtige Rumäne soll zwei junge Frauen als Prostituierte ausgebeutet haben. Eine der beiden soll er zudem verprügelt und vergewaltigt haben. Die Frauen sollen in Deutschland, Kärnten und der Steiermark für den Mann angeschafft haben. Geld haben sie dafür keines gesehen. Im Zuge einer europaweiten Fahndung ist der Mann in Oberösterreich ausgeforscht worden.

Herbert Rogl vom Landeskriminalamt Kärnten:

‚Aus dem Milieu erfährt man natürlich nur selten etwas. Aber in diesem Fall ist zumindest ein Mädchen massiv bedroht und verletzt worden. Aufgrund dessen ist aus dem Milieu der Hinweis gekommen. Wir konnten dann mit dem Mädchen sprechen. Die junge Frau hat uns die Geschichte erzählt.‘

Erdbeben in Türkei und Syrien

++Hier laufende Infos++

Klimakleber wieder in Action

In Graz und Innsbruck

Grammys: Beyoncé räumt ab

32 Trophäen: Neuer Rekord

Lech: Mehr Missbrauchsfälle?

Womöglich mehr Opfer

Schon 5 Lawinen-Tote!

Alleine in Tirol!

Schneepflug in Tirol mitgerissen

Fahrer tot

Abschuss von Ballon durch USA

China: "Überreaktion"

Haimbuchner reagiert

"Zu Recht kritisiert!"