Bub (14) bedroht Mitschüler

mit Messer in Güssing

(11.06.2021) Schock in einer Mittelschule im Bezirk Güssing im Burgenland: Ein 14-Jähriger ist dort offenbar ausgerastet und soll einen Mitschüler mit einem Messer bedroht haben. Zu dem Vorfall soll es in der großen Pause gekommen sein. Verletzt wurde niemand. Die Einvernahmen laufen, bestätigte die Landespolizeidirektion Burgenland am Freitag auf APA-Anfrage Medienberichte.

Die Hintergründe waren vorerst noch unklar, auch Details zum Hergang könne man noch nicht nennen, sagte ein Polizeisprecher. Das Landeskriminalamt führe derzeit Erhebungen durch, der 14-Jährige werde einvernommen.

(mt/apa)

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen

Nawalny-Begräbnis begonnen

Tausende Menschen versammelt

Masernfall in Therme Lutzmannsburg

in der Freizeiteinrichtung

Vierjährige aus zweitem Stock abgeseilt

Mutter angeklagt

Februar: Inflation auf 4,3%

niedrigster Wert seit Dez 2021

"Blutbad" in Gaza

Macron fordert Waffenstillstand