Bub (2) tot: Frau vor Gericht

Patenkind in Bach ertrunken

(03.12.2021) Weil ihr zweijähriges Patenkind während eines Spaziergangs in einen Bach gestürzt und ertrunken ist, muss sich eine 26-Jährige heute am Landesgericht Eisenstadt verantworten. Die Anklage lautet auf grob fahrlässige Tötung. Die Frau soll im Sommer mit dem Buben unterwegs gewesen sein, sie soll dann telefoniert haben und dadurch unaufmerksam gewesen sein. In diesem Moment ist der Bub von einer Brücke in den Zöbernbach gestürzt und ertrunken. Der Frau drohen dafür bis zu drei Jahre Haft.

(mc)

G20-Treffen in Rio

Russischer Außenminister dabei

Baby zu Tode geschüttelt

Elias wurde nur 7 Wochen alt

Cofag: Benko will aussagen

Versteigerung läuft weiter

Kiffen in Deutschland?

Ab 1.April erlaubt

Streit um Polizisten Freispruch

Keine Konsequenzen?

Containerklassen für Wien

Platzmangel an Schulen

Krötensammler gesucht!

Naturschutzbund ruft auf

Auto wieder beliebter

Trotz Öffis und Umweltschutz