Bub (5) tot im Fluss

Von Spielplatz verschwunden

(09.10.2023) Tragisches Ende einer großangelegten Suchaktion! Ein seit einer Woche in der Großstadt Saarbrücken im Südwesten Deutschlands vermisster Fünfjähriger ist tot in der Saar gefunden worden. Eine Passantin entdeckte heute einen leblosen Körper in dem Fluss und rief die Polizei, wie die Exekutive in der saarländischen Landeshauptstadt mitteilte. Die genaue Todesursache sollte durch eine Obduktion geklärt werden. Der Bub war bereits am vergangenen Montagabend bei einem Spielplatzbesuch mit seiner Familie verschwunden.

Seitdem wurde in und auf der Saar, am Fluss sowie im Innenstadtbereich nach dem autistischen Kind gesucht. Der Suchbereich wurde später noch einmal ausgeweitet. Einwohner und Geschäftsinhaber waren aufgerufen, nach dem Buben Ausschau zu halten. Die Polizei richtete eine zwölfköpfige Ermittlungsgruppe ein. Sie soll nun die Hintergründe, die zum Verschwinden und zum Tod des Kindes führten, aufarbeiten. Die Ermittler gehen davon aus, dass sich der Bub in einem unbeobachteten Moment eigenständig von dem Spielplatz entfernt hatte.

Der für Montag geplante Abschlusstag der seit Ende September laufenden Oktoberkirmes auf den Saarterrassen wurde abgesagt. Die Schausteller entschieden, ihre Geschäfte aus Rücksicht auf den Tod des Buben am letzten Tag nicht zu öffnen, wie die Stadtverwaltung mitteilte. Auch das Abschlussfeuerwerk wurde gestrichen.

(fd/apa)

Nachwuchstalent (9) stirbt!

Tödliches Superbike Training

Ufo oder Scherz?

Der Kronehit Fakecheck

Beschwerden bei Hitzewelle

Österreicher:innen leiden

Sex im Flieger

Pärchen verhaftet

EM: Serbien droht mit Ausstieg

Hassparolen bei Match!

Vater (34) dreht durch

Kinder und Frau angegriffen

Lionel Richie hat Geburtstag

"Hello"-Star wird 75

BGLD: Bub (7) reanimiert!

Unfall im Freibad!