Zion bekommt neue Hände

(29.07.2015) Sensations-Transplantation in Philadelphia:
Erstmals werden einem Kind zwei Hände transplantiert. Der 8-Jährige Zion erhält diese in einer Zehn-Stunden-OP an der 40 Ärzte beteiligt sind. Er verliert seine Hände und Füße durch eine schreckliche Infektion. Jetzt kann der 8-Jährige wieder lachen und äußert den Wunsch, mit den neuen Händen nach der Operation, einen Ball zu werfen. Der kleine Zion beeindruckte die Ärzte schon vor der Hand-Transplantation: Er hat gelernt ohne Hände zu essen, zu schreiben und am Computer zu spielen. Seine Mutter sagt:
"Das ist nur eine weitere Hürde die er überwinden wird. Er hat schon zahlreiche Hürden bewältigt. Er ist einfach toll. Er hat in seinem Leben so vieles geschafft, vor allem seit dem er krank ist!"

Kreiskys Cabrio versteigert

85.100€ für Ex-Kanzler-Auto

Schüssen in Einkaufszentrum

Mehrere Opfer in Kopenhagen

Kind stürzt aus 29. Stock

USA: Tragischer Fenstersturz

Dolomiten: Eisplatte löst sich

Sechs Tote, zahlreiche Vermisste

Toter in Tiroler-Bachbett

Passanten finden 46-Jährigen

Hüpfburg-Unfall

Fünf Kinder schwer verletzt

Mordalarm in Vorarlberg

Tatverdächtiger festgenommen

Fehlende Blutkonserven

Regierung ruft zum Blutspenden auf