Bub droht mit Sprengung

(29.01.2015) Für Aufsehen sorgt eine Quasi-Bombendrohung eines erst 14-Jährigen in Graz. Der Teenager und sein 12-jähriger Kumpel zerstören aus purer Langeweile mit einem Stein ein Glasdach. Augenzeugen rufen die Polizei. Als die Streife eintrifft, rastet der 14-Jährige völlig aus. Er geht auf eine Polizistin los und droht wörtlich damit, die Polizeistation in die Luft zu sprengen.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:

“Die Beamten haben den Burschen mitgenommen, er hat sich dann wieder beruhigt. Er wird aber unter anderem wegen gefährlicher Drohung angezeigt. Sein 12-jähriger Freund ist noch strafunmündig.“

Wien: Fiaker-Zwischenfall

Passanten und Pferde verletzt

Hausdurchsuchung: NS-Material

In FPÖ-Finanzcause

"Mundl" ist tot

Karl Merkatz ist gestorben

Dagobert Duck wird 75

Reichste Ente der Welt

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss