Bub durch heißes Wasser verbrüht

Rettung 1 611px

(21.04.2016) Was für ein Drama in Villach! Ein 15 Monate alter Bub zieht in einem unbeobachteten Moment einen Topf mit heißem Wasser vom Tisch und übergießt sich damit. Das Wasser soll für seinen Brei gedacht gewesen sein. Der Bub erleidet Verbrennungen zweiten und dritten Grades. Im Gesicht, am Hals und am Oberkörper.

Alexander Schwab von der Kärntner Krone:
“Der Bub ist zunächst ins LKH Villach gebracht worden. Auf Grund der Schwere seiner Verletzungen ist er dann aber mit dem Hubschrauber nach Graz überstellt worden. Er soll zumindest außer Lebensgefahr sein.“

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein

Impf-Nebenwirkungen

Video geht viral

Rihanna sexy

bei der Müllentsorgung

Redeverbot in Öffis

Jetzt auch in Österreich?

Susanne Raab wird Mama

Glück bei der Familienministerin

Nutztiere im Überfluss

Krise überrollt Fleischindustrie

Bond Film wieder verschoben

Wegen Corona-Pandemie

Bei Einbruch selbst eingesperrt

Richtig blöd gelaufen