Bub geht 20 km in Hausschuhen

9-Jähriger löst Suchaktion aus

(04.05.2021) 20 Kilometer in Hausschuhen marschiert! Ein 9-Jähriger hat in Oberösterreich für große Aufregung gesorgt. Der Bub ist heimlich aus einer Betreuungseinrichtung in Stadl-Paura verschwunden, um zu seinem Papa zu kommen. Der wohnt allerdings rund 30 Kilometer entfernt. Während der Bub zwei Drittel der Strecke in seinen Hausschuhen zurückgelegt hat, ist eine gigantische Suchaktion nach ihm angelaufen.

Simone Mayr-Kirchberger von der Polizei Oberösterreich:
“Es waren acht Polizeistreifen, zwei Diensthundestreifen und auch der Polizeihubschrauber im Einsatz. Zum Glück ist der Bub schließlich wohlauf am Straßenrand marschierend gefunden worden. Sein Papa hat ihn mit nach Hause genommen.“

(mc)

Sportjournalist stirbt bei WM

Argentinien gegen Niederlande

Polizei auf Christkindlmärkten

Gegen Diebstähle

Korruption im EU-Parlament?

Vizepräsidentin in Haft

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise