Bub geht 20 km in Hausschuhen

9-Jähriger löst Suchaktion aus

(04.05.2021) 20 Kilometer in Hausschuhen marschiert! Ein 9-Jähriger hat in Oberösterreich für große Aufregung gesorgt. Der Bub ist heimlich aus einer Betreuungseinrichtung in Stadl-Paura verschwunden, um zu seinem Papa zu kommen. Der wohnt allerdings rund 30 Kilometer entfernt. Während der Bub zwei Drittel der Strecke in seinen Hausschuhen zurückgelegt hat, ist eine gigantische Suchaktion nach ihm angelaufen.

Simone Mayr-Kirchberger von der Polizei Oberösterreich:
“Es waren acht Polizeistreifen, zwei Diensthundestreifen und auch der Polizeihubschrauber im Einsatz. Zum Glück ist der Bub schließlich wohlauf am Straßenrand marschierend gefunden worden. Sein Papa hat ihn mit nach Hause genommen.“

(mc)

Phishing: Fake-Post-QR-Codes

Steirische Polizei warnt

Wieder Messerattacke in Sydney

Polizei spricht von Terrorakt

Tödlicher Crash mit E-Bike

Horror-Downhill-Unfall

Veganes Frühstück: Steuer unfair

Greenpeace-Marktcheck

Leni Klum am Coachella

Look löst Shitstorm aus

OÖ: Monstertruck-Show

Buben (5) und Mutter verletzt

Mark Forsters Bus verunglückt

Großer Schock nach Konzert

Innsbruck-Wahl

Mitte-Links-Koalition?