Bub geht 20 km in Hausschuhen

9-Jähriger löst Suchaktion aus

(04.05.2021) 20 Kilometer in Hausschuhen marschiert! Ein 9-Jähriger hat in Oberösterreich für große Aufregung gesorgt. Der Bub ist heimlich aus einer Betreuungseinrichtung in Stadl-Paura verschwunden, um zu seinem Papa zu kommen. Der wohnt allerdings rund 30 Kilometer entfernt. Während der Bub zwei Drittel der Strecke in seinen Hausschuhen zurückgelegt hat, ist eine gigantische Suchaktion nach ihm angelaufen.

Simone Mayr-Kirchberger von der Polizei Oberösterreich:
“Es waren acht Polizeistreifen, zwei Diensthundestreifen und auch der Polizeihubschrauber im Einsatz. Zum Glück ist der Bub schließlich wohlauf am Straßenrand marschierend gefunden worden. Sein Papa hat ihn mit nach Hause genommen.“

(mc)

Gemeinsam gegen Femizide

Regierung sagt 24,6 Mio. zu

stall in flammen

Rinder waren im weg

UFOs über Düsseldorf?

Viele Anrufe bei der Polizei

Influencerin wird geprankt

mit Fake-Creme

Stickerpass für Schüler

Ermöglicht Corona Freiheiten

Tote in Wien-Simmering!

Polizei ermittelt

neue WhatsApp-regeln

vergraulen Nutzer

NÖ rettet Lebensmittel

mithilfe einer App