Bub pinkelt in Lokal in Becher

(05.05.2017) Kann die Blase wirklich dermaßen drücken, dass man es gleich bei Tisch rinnen lässt? Im Netz sorgt gerade ein Foto aus einem russischen Einkaufszentrum für Aufregung. Zu sehen ist eine Mutter, die ihren kleinen Sohn mitten im Restaurant in einen Becher pinkeln lässt. Ein anderer Gast hat die Szene geknipst, das Posting hat einen Mega-Shitstorm ausgelöst.

Die meisten User sind entsetzt, einige wenige verteidigen die Mutter. Es handle sich ja noch um ein Kind, offenbar hat der Bub äußerst dringend aufs Klo müssen. Das ist keine Ausrede, sagt Benimm-Experte Thomas Schäfer-Elmayer:
“Das geht einfach gar nicht. Es gibt keinen Grund, warum man das Kind in aller Öffentlichkeit pinkeln lässt. Schon gar nicht in einem Einkaufszentrum, wo es ohnehin Toiletten gibt. Den anderen Gästen vergeht da ja der Appetit.“

Leverkusen Meister!

Erstmals in Vereinsgeschichte

Innsbruck-Wahl: Ergebnis da

Stichwahl Willi - Anzengruber

USA wollen keine Eskalation

"Nicht auf Krieg aus"

Jetzt kommt der echte April

Kaltfront ab Montag

STMK: 700 Roadrunner unterwegs

Viele Anzeigen nach Rennen!

Alsergrund statt Reumannplatz?

Minderjährige Räuber unterwegs

Vater tötet seine Kinder!

Baby und Mädchen tot im Feld!

Iran-Großangriff auf Israel

mehr als 200 Drohnen und Raketen