Bub stürzt auf U-Bahngleis

"Smombie"-Unfall in Wien

(23.01.2019) Weil ein Neunjähriger beim Gehen unentwegt aufs Handy starrt, kommt es zu einem dramatischen Moment in der Wiener U-Bahn. Passiert ist der Vorfall in der U2-Station Praterstern.

Der Bub läuft den Bahnsteig entlang und hat im Gehen nur Augen für das Display seines Mobiltelefons. Deshalb übersieht er die Kante. Er stürzt auf die Gleise.

Er hat großes Glück: Ein Polizist außer Dienst beobachtet den Unfall und betätigt sofort den Zugnotstopp. Es war aber ohnehin keine Zuggarnitur in der Nähe.

Der Neunjährige kommt mit Prellungen im Armbereich davon. Er konnte nach dem Sturz allein wieder auf den Bahnsteig klettern. Die Wiener Berufsrettung hat in trotzdem zu einer näheren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht.

(APA/red)

Politikerin bricht Interview ab

Reporterfrage empört sie

Wieder Fucking-Schilder geklaut

Bald wird der Ort umbenannt

Truck brennt im Tunnel

Dramatische Szenen

Mehrheit für Massentests

Kanzler Kurz lobt Länder

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern