Bub überrollt und getötet

(12.06.2014) Drama in Krieglach im steirischen Bezirk Bruck-Mürzzuschlag. Ein 67-jähriger Autofahrer hält mit Wagen und Anhänger auf einer Privatstraße, da er einen Landwirt fragen will, ob er durch dessen Hof fahren dürfe. Der 33-Jährige stimmt zu. Niemand bemerkt allerdings, dass der eineinhalbjährige Sohn des Landwirts in der Zwischenzeit unter den Anhänger gekrochen ist. Der Autofahrer setzt seine Fahrt fort, der Bub wird vom Anhänger überrollt und getötet.

Wolfgang Braunsar vom Landespolizeikommando Steiermark:

“Der Vater hat sofort die Rettung alarmiert, es ist aber leider jede Hilfe zu spät gekommen. Die Staatsanwaltschaft hat eine Obduktion der Leiche angeordnet. Die Familie des Opfers hat natürlich einen Schock erlitten und wird von einem Kriseninterventionsteam betreut.“

Jugendliche wollen Frau anzünden!

Zigarette an Sauerstoffschlauch

Schwimmerin entdeckt Leiche

Toter im Südburgenland

Wieder Schüsse in den USA

Mehrere Tote

Elfjährige schwer verletzt

Unfall in Wien

Österreich gewinnt 3:1!

Gegen Polen

Stromausfälle in Osteuropa

Montenegro, Kroatien & mehr

Waldbrände in der Türkei

Tote und dutzende Verletzte

USA verbietet Kaspersky

Virenschutzsoftware aus RUS