Bub von Feuerwerk getötet

Tragödie in Frankreich

(16.07.2022) Eine unfassbare Tragödie hat sich in Frankreich, in der Ortschaft Cholet abgespielt!

Bei einem Feuerwerk zum französischen Nationalfeiertag werden ein siebenjähriger Bub und seine ältere Schwester getötet.

Der Bürgermeister von Cholet, Gilles Bourdouleix berichtet von einer Rakete, die mitten unter den Menschen explodiert ist. Das Feuerwerk ist offenbar außer Kontrolle geraten. Ein siebenjähriger Bub ist sofort tot, seine 24-jährige Schwester erliegt später einem Herzinfarkt. Sieben weitere Personen werden verletzt. Die beiden Todesopfer waren zusammen mit anderen Familienmitgliedern etwa 50 Meter von der Stelle entfernt, an der das Feuerwerk gezündet wurde.

In den sozialen Medien kursieren erschütternde Videos von dem Vorfall.

(TH)

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss

Fall Leonie: Urteil ist da!

Schuldsprüche wegen Mordes und Vergewaltigung

Kurz-Einvernahme geleakt

Teile durchgesickert

Ansage an die Royal Family

Dramatischer Trailer

Missbrauchsfall an Wiener Schule

Neue Vorwürfe, auch gegen Direktion