Bürgermeister verteilt Viagra

Dorf hat Nachwuchs-Problem

Gratis-Viagra fürs Volk! Mit dieser Aktion sorgt jetzt der Bürgermeister eines französischen Dorfs südlich von Paris für Aufsehen. Die 600-Seelen-Gemeinde hat ein Nachwuchsproblem. Es gibt zu wenige Kinder, um künftig alle Schulklassen zu füllen. Daher stellt der Bürgermeister jetzt allen Paaren zwischen 18 und 40 Jahren Viagra kostenlos zur Verfügung.

Gar nicht mal so ungefährlich, sagt Sexualmediziner Georg Pfau:
"Viagra ist ein Medikament und sollte ohne Absprache mit einem Arzt nicht einfach so eingenommen werden."

Pfau hat auch Zweifel daran, dass die Viagra-Aktion für Nachwuchs sorgt:
"Viagra verändert nicht die Lust. Es gibt Männer, die zwar dank der Pille eine Erektion, aber trotzdem keinen Sex haben."

3,2 Promille: Frau angehalten

„Das war nur ein Bier!“

E-Scooter löst Großbrand aus

Akku defekt

iOS 13: Release trotz Lücke

Apple nimmt Fehler in Kauf

NR-Sitzung: Mega-Wahlkampfshow

Alle gegen Kurz?

Arnoldstein: 4. Bombendrohung

Und noch immer keine Spur

Herbst: Spinnenalarm im Haus

Und zwar die richtig großen

Drei Teenager erschossen

Vorfall in Georgia

Mann mit heißem Öl übergossen

NÖ: Frau dreht durch