Immer mehr Bürgerwehren auf FB

(21.01.2016) Die Bürgerwehren, die sich momentan auf Facebook formieren, bereiten der Polizei Kopfschmerzen. Die Flüchtlingssituation verunsichert die Österreicher dermaßen, dass es quasi in allen Bundesländern bereits entsprechende Gruppen gibt.

Die Mitglieder fühlen sich von Politik und Polizei im Stich gelassen. Sie wollen selbst für Recht und Ordnung sorgen. Gruppen bieten auch an, Frauen zu begleiten, wenn diese einen gefährlichen Heimweg haben.

Die Polizei hat mit diesem Trend keine Freude. David Furtner vom Landespolizeikommando Oberösterreich:
“Die Polizei hat die Lage im Griff. Es gibt derzeit auch keine wachsenden Kriminalitätsraten, schon gar nicht in Zusammenhang mit der Flüchtlingssituation. Es sind also völlig unnötige Ängste.“

Ronaldo: neuer Rekord

Fußballlegende schaffts wieder

Jolie statt Jolie-Pitt

Tochter ändert Nachnamen

Gesunde Schokolade?

neue schweizer Rezeptur

Streifenmuster verboten

Nike vs. Adidas

Postler liefern ins Vorzimmer

Ab Juli auf Wunsch möglich

Lokal ohne Betriebslizenz

Mallorca: illegale Terrasse

OÖ: Wieder Unfall mit Fenster

Bub (3) unter Fenster begraben

ÖBB Zug aufgebrochen

Männer suchten Schlafplatz