Kutschenunfall: Mann tot

(19.08.2014) Bei einem tragischen Kutschenunfall ist ein 69-jähriger Mann im Burgenland ums Leben gekommen. Der Mann ist alleine auf einem Güterweg im Bezirk Jennersdorf unterwegs. Als eine Radfahrerin entgegenkommt, scheut eines der Pferde und der Mann verliert die Kontrolle. Die Kutsche kracht gegen eine Böschung und überschlägt sich.

Wolfgang Bachkönig von der Polizei Burgenland:

"Der Kutscher wurde zwischen dem Wagen und dem Pferd eingeklemmt. Die Polizisten konnten ihn mit der Unterstützung eines herbeifahrenden Autofahrers aus seiner Lage befreien. Trotz der sofortigen Hilfeleistung durch den Notarzt, kam jede Hilfeleistung zu spät."

Die Radfahrerin kommt mit dem Schrecken davon.

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November

Klebeband für 3700 Euro

Balenciaga Luxus Armband

Bezahlkarte fix

Kein Bares für Asylwerber

Benko verkauft Privatjet

Will 19 Millionen

Hamas-Kommandant getötet

Bei israelischem Angriff

Letztes Opfer geborgen

In Bologna